Fitness zauberin
Folgen Sie mir
Lachs in Teriyaki-Sauce mit Bulgur

Lachs in Teriyaki-Sauce mit Bulgur

Du fragst dich, was du dieses Mal mit Lachs kochen kannst? Probiere dieses tolle Rezept aus. Lachs in Teriyaki-Sauce mit Bulgur wird dich mit seinem wunderbaren Geschmack überzeugen. Und das Rezept hat, neben seinem einzigartigen Geschmack, einen weiteren Vorteil: Es ist in weniger als 25 Minuten zubereitet!

Die ursprüngliche Teriyaki-Sauce kommt aus der japanischen Küche. Diese Version ist leicht abgewandelt, da ich wollte, dass sie so viele verfügbare Zutaten wie möglich enthält und gleichzeitig genauso schmeckt wie das Original. Ich versichere dir, dass ich mich vom ersten Moment an in diese Version verliebt habe. Kurz gesagt, die Soße ist erstaunlich süß und würzig und passt gut zum Lachs. Gleichzeitig ist sie sehr einfach zuzubereiten - einfach alles zusammenmischen und direkt in der Pfanne über den Lachs gießen. Es macht nichts, falls du nicht alle Zutaten für diese Soße besorgen kannst: Du kannst den Reisessig weglassen und ihn durch Balsamico-Essig oder Zitronensaft ersetzen. Und falls du keine zu süßen Soßen magst, verwende einfach einen Esslöffel Honig. Falls du keinen Bulgur magst oder ihn nicht zu Hause hast, kannst du eine andere Lieblingsbeilage verwenden - egal ob Salat, Buchweizen, Reis, Couscous oder Quinoa.

Dieses gesunde Lachs Rezept in Teriyaki-Sauce mit Bulgur wird dich auch mit seinem hohen Gehalt an Eiweiß und Ballaststoffen überzeugen. Obwohl es ein Lachsgericht ist, ist es nicht sehr kalorienreich. Es enthält einen hohen Anteil an Spurenelementen, zum Beispiel Mangan, Selen, Magnesium, Vitamin B-12, Niacin und viele andere.

Also nochmal: Wenn du eine Idee brauchst, Lachs zuzubereiten und es eilig hast, empfehle ich dir definitiv diese Option. Also, fang sofort mit dem Kochen an, du wirst dieses Rezept definitiv lieben :)

Zutaten

  • 300 g Lachsfilet
  • 150 g trockener Bulgur (oder eine andere Beilage)
  • 1 EL Sesamsamen
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Für die Teriyaki Sauce:
  • 60 ml Sojasauce
  • 1-2 EL Honig
  • 1 EL Reisessig (oder Balsamico-Essig)
  • 1/2 Tl Salz
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Wasser
  • 1 Tl geriebener frischer Ingwer
  • 1/4 Tl schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Bulgur mit dem doppelten Volumen an kochendem Wasser bedecken, leicht salzen und den Topf abdecken. Lasse ihn 10-15 Minuten zugedeckt stehen, bis er das gesamte Wasser aufgesaugt hat.
  2. Entferne die Haut des Lachses und lege ihn in eine tiefe Antihaft-Pfanne. Die Pfanne muss nicht geölt werden, der Lachs wird in seinem eigenen Fett gebraten. Falls du jedoch eine weniger zuverlässige Bratpfanne hast, kannst du gerne etwas Öl hinzufügen.
  3. Brate den Lachs etwa 5 Minuten auf beiden Seiten.
  4. Mische in der Zwischenzeit alle Zutaten für die Soße in einer kleinen Schüssel zusammen.
  5. Gieße die vorbereitete Soße über den Lachs und gare ihn dann weitere 2 Minuten, wobei du ihn nach der Hälfte der Zeit erneut wendest.
  6. Serviere den fertigen Lachs mit Soße zusammen mit dem gekochten Bulgur und bestreue das Gericht zum Schluss mit gehackten Frühlingszwiebeln und Sesam.
Zubereitungszeit25 Minuten
Portionen2 Portionen
Nährwertangaben/ 1 Portion
Kalorien566 Kcal
Kohlenhydrate57 g
Ballaststoffe15 g
Proteine51 g
Fett10 g
Ich bin eine Fitness Zauberin und zaubere Ihnen – 1, 2, 3 – fantastisch leckere und gesunde Fitness-Rezepte aus lauter frischen gesunden Zutaten herbei! Meine Mission ist es, allen Menschen zu zeigen, wie leicht es ist, sich gesund und dabei mit Genuss zu ernähren! Kommen Sie! Wir zaubern was gemeinsam!
Lucia Wagner

Kommentare