Fitness zauberin
Folgen Sie mir
Gesunde Hausgemachte Gelee-Bonbons

Gesunde Hausgemachte Gelee-Bonbons

Es gibt zwei Gruppen von Menschen - diejenigen, die Schokolade bevorzugen, und diejenigen, die sich mit Gelee-Bonbons verwöhnen. Wenn Sie ein Fan von Gelee-Bonbons sind, so wie ich es bin, aber versuchen, diese Delikatesse aufgrund von Zucker und künstlichen Farben zu vermeiden, wird Ihnen dieses Rezept sicherlich gefallen. Es ist ein tolles und vor allem sehr einfaches Rezept für gesunde hausgemachte Gelee-Bonbons, das Sie auch als Dessert ohne Schuldgefühle für Ihre Kleinen servieren können.

Diese Gelee-Bonbons sind kalorienarm, voller Vitamine, Farben und verspielten Formen. Dank der 100%-igen Gelatine sind sie noch proteinreicher. Verglichen mit kommerziellen Gelee-Bonbons nehmen Sie keine leeren Kalorien in Ihrem Körper auf. In den Läden finden Sie sogar verschiedene Formen für diese Gelee-Bonbons. Sie können zwischen Bären, Herzen und verschiedenen Würmern wählen. Ich persönlich füge kein Süßungsmittel dem Rezept hinzu, denn dank der verwendeten Früchte sind diese Bonbons süß genug für mich, aber wenn Sie die gummiartigen Bonbons versüßen möchten, können Sie Honig oder Stevia verwenden.

Das Rezept enthält 100% reine Gelatine, die reich an Kollagen ist und sich daher hervorragend für Knochen, Haut und Nägel eignet. Verwenden Sie keine Konditorei-Gelatine, sie enthält als Hauptzutat Zucker.

Probieren Sie dieses Rezept für köstliche hausgemachte Gelee-Bonbons. Ich glaube, dass sie sowohl von Kindern als auch von Erwachsenen geliebt werden. Ich bevorzuge sie in dem Geschmack Kirsche, Orange und Erdbeere.

Zutaten

  • 4 Becher Obst (Kirschen, Erdbeeren, Blaubeeren, Apfelsinen etc.)
  • 6 EL (100-prozentiges) Gelatinepulver
  • 1/2 Becher Zitronensaft
  • Süßstoff (optional) (Ich empfehle dieses)

Zubereitung

  1. Das gewählte Obst im Mixer gründlich mixen (eventuell entsaften). Das gemixte Obst absieben. Es sollte ca. 2 Becher Saft ergeben. Die Hälfte des Saftes in einen Topf gießen. Die andere Hälfte des Saftes in der Schale lassen, mit dem Gelatinepulver bestreuen und einige Minuten ruhen lassen.
  2. Den Saft im Topf bei schwacher Hitze erwärmen und nach einer Weile den mit dem Gelatinepulver vermischten Saft zugeben. Gründlich rühren, damit keine Knollen entstehen. Den Zitronensaft zugeben und wieder verrühren. Den Saft probieren und gegebenenfalls mit dem Süßstoff ihrer Wahl abschmecken. Wieder gut umrühren und vom Herd nehmen. Während der gesamten Zeit darauf achten, dass der Saft nicht anbrennt.
  3. Den Saft in kleine Formen oder in eine große Form gießen, für mindestens 8 Stunden in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen. Das so entstandene Gelee in der Form in kleine Stückchen schneiden bzw. aus den kleinen Formen kippen. Will das Gelee aus den kleinen Formen nicht heraus, alles für 30 bis 60 Minuten in den Gefrierschrank stellen und danach den gelee auskippen.
  4. Achtung! Manche Obstsorten enthalten Enzyme, die dem Saft nicht erlauben, steif zu werden. Deshalb empfehle ich, nicht Ananas, Kiwi, Mango und Papaya zu nehmen.
Zubereitungszeit15 Minuten
Portionen40 Portionen
Nährwertangaben/ 1 Portion
Kalorien10 Kcal
Kohlenhydrate1 g
Ballaststoffe1 g
Proteine1 g
Fett0 g
Ich bin eine Fitness Zauberin und zaubere Ihnen – 1, 2, 3 – fantastisch leckere und gesunde Fitness-Rezepte aus lauter frischen gesunden Zutaten herbei! Meine Mission ist es, allen Menschen zu zeigen, wie leicht es ist, sich gesund und dabei mit Genuss zu ernähren! Kommen Sie! Wir zaubern was gemeinsam!
Lucia Wagner

Kommentare