Fitness zauberin
Folgen Sie mir
Karottenkuchen mit Kokos-Cashew-Creme – ohne Mehl und Zucker

Karottenkuchen mit Kokos-Cashew-Creme – ohne Mehl und Zucker

Sind Sie auf der Suche nach einem Kuchen, den Sie gesund und schmackhaft und ohne Schuldgefühle genießen können? Hier auf dieser Seite werden Sie erfahren, dass er existiert. Probieren Sie diesen hervorragenden und einzigartigen gesunden Karottenkuchen mit Kokos-Cashew-Creme aus, der himmlisch schmeckt. Außerdem ist der Kuchen völlig frei von Mehl und ohne Zuckerzusatz.

Dieser Karottenkuchen mit Kokos-Cashew-Creme ist aufgrund seiner außergewöhnlichen Kombination zart und voller Nährstoffe* mit einem angenehmen Nuss-Kokos-Touch, womit Sie einen Hauch von Gesundheit erhalten. Er kombiniert erfrischende Karotten, süße Kokosnüsse, gesunde Nüsse und Früchte in Form von Trauben, Bananen oder Äpfeln - alles nach Ihrem individuellen Geschmack und Ihren Vorlieben.

Besonders für Ihre Verdauung eignet sich dieser gesunde vegane Karottenkuchen ohne Mehl, Zucker und Süßungsmittel. Er enthält nicht nur wenig Zucker, welcher aus natürlichen Quellen stammt, sondern auch die notwendige Dosis an Proteinen, Ballaststoffen, gesunden Fetten, Mikronährstoffen. Damit werden sich auch nicht Ihren Freunden, dass dieser Kuchen deren schlanke Figur versauen könne. Und keine Sorge, der Geschmack von Karotten und Cashew-Kokos-Sahne ist wirklich großartig. Dieser gesunde Karottenkuchen ist wie für Sonntagnachmittage gemacht.

Zutaten

  • Für den Teig:
  • 1,5 Becher Haferflocken (Ich empfehle diese)
  • 400 g Karotten
  • 200 g Weintrauben (eventuell Banane oder Apfel)
  • 1/4 Becher Kokosraspeln
  • 1/2 Becher Nüsse (Walnüsse/Pekannüsse) (Ich empfehle diese)
  • 1 Prise Zimt
  • 1/2 Becher Datteln/Rosinen (optional)
  • Für die Creme:
  • 1 Becher Cashewkerne (Ich empfehle diese)
  • 6 EL steife Kokosmilch*
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Kokosöl (Ich empfehle dieses)
  • 1/2 TL Vanilleextrakt oder Vanilleschote (optional)

Zubereitung

  1. *Eine Dose Kokosvollmilch für eine Nacht in den Kühlschrank stellen. Davon den steif gewordenen Oberteil verwenden.
  2. Die Cashewkerne mindestens für 4 Stunden in Wasser einweichen. Die Haferflocken im Mixer mit dem Mehl mischen. Geschnittene Karotten, Weintrauben, Kokosraspeln, Nüsse und eine Prise Zimt zugeben und alles zusammen gründlich mixen. Den glatt gemixten Teig probieren und falls bei Bedarf mit 1/2 Becher Datteln oder Rosinen nachsüßen. Den Teig wieder gut mixen.
  3. Den fertigen Teig in eine Kuchenform oder Backform mit Antihaftschicht geben. Die Größe der Form ist der gewünschten Höhe des Kuchens anzupassen. Ich habe eine Form mit 15 cm Durchmesser benutzt. Wollen Sie eine größere Form (z. B. 25 cm) verwenden, verdoppeln Sie die Menge der Zutaten im Rezept. Den Teig 25 – 35 Minuten bei 190 Grad backen, bis er goldbraun ist. Vor dem Auskippen aus der Form ca. 10 Minuten abkühlen lassen und dann vorsichtig waagerecht halbieren.
  4. Die Creme zubereiten: Die Cashewkerne mit einem Teil der steifen Kokosmilch, dem Kokosöl und dem Zitronensaft mixen. Optional den Vanilleextrakt oder die Vanilleschote zugeben. Wenn die Creme ganz glatt ist, eine Hälfte zwischen die zwei abgekühlten Tortenböden streichen und die andere auf dem Kuchen verteilen. Den fertigen Kuchen für mindestens 8 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Zubereitungszeit45 Minuten
Portionen6 Scheiben
Nährwertangaben/ 1 Scheibe
Kalorien400 Kcal
Kohlenhydrate22 g
Ballaststoffe4 g
Proteine8 g
Fett29 g
Ich bin eine Fitness Zauberin und zaubere Ihnen – 1, 2, 3 – fantastisch leckere und gesunde Fitness-Rezepte aus lauter frischen gesunden Zutaten herbei! Meine Mission ist es, allen Menschen zu zeigen, wie leicht es ist, sich gesund und dabei mit Genuss zu ernähren! Kommen Sie! Wir zaubern was gemeinsam!
Lucia Wagner

Kommentare