Fitness zauberin
Folgen Sie mir
Glutenfreie Hafer-Brownies mit roter Bete

Glutenfreie Hafer-Brownies mit roter Bete

Dies sind wirklich leckere, weiche Schoko-Hafer-Brownies mit Kichererbsen ohne Mehl, gesüßt mit Honig. Sogar Menschen, die nicht an gesunde Gemüsedesserts gewöhnt sind, werden dieses gesunde Dessert mit roter Beete mögen.

In diesem Rezept für gesunde Brownies mit roter Beete verwenden wir kein Mehl, da Kichererbsen zusammen mit Hafer dies ersetzen wird. Dank ihnen werden wir mehr Ballaststoffe, Mineralien und Eiweiß in den Kuchen bekommen. Die rote Beete sorgt für die Geschmeidigkeit. Ich habe 1/2 einer größeren Rübe in dem Rezept verwendet und es war gerade genug, aber wenn Sie einen eher feuchten Kuchen bevorzugen, können Sie mehr davon verwenden und umgekehrt. Versuchen Sie zuerst, meinem Rezept zu folgen, und Sie können die Rübenmenge beim nächsten Mal nach Ihrem Geschmack anpassen.

Ich habe Brownies vor dem Backen mit Kakaonibs bestreut, Sie können auch dunkle Schokoladenchips verwenden. Für die vegane Variante müssen Sie Honig nur durch Ahornsirup ersetzen und pflanzliche Milch verwenden.

Wenn Sie rote Beete in irgendeiner Form mögen, probieren Sie auf jeden Fall diese Fitness-Brownies.

*Je mehr Zuckerrüben Sie hinzufügen, desto weicher und zarter wird der Kuchen. Wenn Sie festere Kuchen mögen, verwenden Sie nur die Hälfte einer kleineren Rübe. In diesem Fall können Sie diesen Brownie auch als Boden für einen Kuchen verwenden.

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Haferflocken im Mixer zusammen mit dem Backpulver, einer Prise Salz und dem Kakao zu feinem Mehl mixen.
  2. Anschließend geschmolzenes Kokosöl, Honig (oder einen anderen Süßstoff) und Milch zugeben und wieder gut mixen.
  3. Wenn der Teig glatt ist, die Kichererbsen und die gekochte, geraspelte rote Bete zugeben und glatt mixen.
  4. Den fertigen Teig in eine Backform mit Antihaftschicht (z. B. Brotkasten oder 20 x 20 cm) geben bzw. mit Stückchen bitterer Schokolade oder Kakaobohnen bestreuen und 25 – 35 Minuten bei 190 Grad backen.
  5. Den Brownie-Kuchen herausholen, wenn seine Oberfläche leicht angebräunt ist und kein Teig mehr am Zahnstocher kleben bleibt.
  6. Den fertigen Brownie-Kuchen mindestens 15 Minuten abkühlen lassen und dann in kleinere Brownies schneiden.
  7. Dieser gesunde Nachtisch wird sogar denen schmecken, die nicht auf gesunde Desserts stehen!
Zubereitungszeit40 Minuten
Portionen16 Scheiben
Nährwertangaben/ 1 Scheibe
Kalorien170 Kcal
Kohlenhydrate24 g
Ballaststoffe4 g
Proteine5 g
Fett6 g
Ich bin eine Fitness Zauberin und zaubere Ihnen – 1, 2, 3 – fantastisch leckere und gesunde Fitness-Rezepte aus lauter frischen gesunden Zutaten herbei! Meine Mission ist es, allen Menschen zu zeigen, wie leicht es ist, sich gesund und dabei mit Genuss zu ernähren! Kommen Sie! Wir zaubern was gemeinsam!
Lucia Wagner

Kommentare