Fitness zauberin
Folgen Sie mir
Kakaokuchen mit roter Bete (Glutenfrei)

Kakaokuchen mit roter Bete (Glutenfrei)

Ein zarter, weicher Kakao-Rüben-Kuchen - ohne Mehl und nur wenig Süßstoff und Fett. Aufgrund der Rübe hat der Kuchen eine schöne rote Farbe, aber man spürt nicht den Geschmack von Rüben im Kuchen. Der Kuchen hat eine mittelfeste Konsistenz und passt gut zu Quarkglasur und Obst.

Der Rote-Bete-Kuchen gewinnen zunehmend an Popularität. Dies ist nicht verwunderlich, denn sie schmecken wundervoll und saftig. Mein bisher Lieblingsrezept für Rote-Bete-Kuchen ist dieser weiche, zarte und natürlich gesunde Kakao-Rüben-Kuchen - ohne Mehl, der nur wenig Süßstoff und Fett enthält.

Wegen der Rübe hat der Kuchen eine schöne rote Farbe und ist weich, aber man spürt nicht den Geschmack der Rübe im Kuchen. Anstelle von Mehl wird die Hauptrolle in diesem Teig Kakao spielen, der ihn leicht ersetzt und dafür sorgt, dass der Kuchen vollständig glutenfrei ist. Und Sie werden sich in den resultierenden Schokoladengeschmack verlieben. Eine halbe Tasse Kakao im Rezept beträgt etwa 45 g. Das köstliches Aroma des Kuchens wird auch durch wohlriechenden Zimt mit Ingwergewürz gewährleistet.

Der Kuchen ist leicht zuzubereiten und sehr lecker. Er ist recht reich an Eiweiß und Ballaststoffen. Dieser gebackene Kuchen hat eine mittelfeste Konsistenz und passt gut zur Quarkglasur und den Früchten. Sie können ihn mit Walnüssen oder Pekannüssen oder Kakaonips bestreuen. Bereiten Sie diesen gesunden Rübenkuchen zu und bringen Sie Ihre Geschmacksknospen zum Tanzen.

Zutaten

  • Für den Kuchen:
  • 450 – 500 g rote Bete
  • 4 Eier
  • 1 große (2 kleine) Banane(n)
  • 6 EL Joghurt
  • 1/2 Becher Kakao (Ich empfehle diesen)
  • 4 – 5 EL Honig
  • 2 EL Kokosöl (geschmolzen) (Ich empfehle dieses)
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Lebkuchengewürz
  • 1 Prise Backpulver
  • 1 TL Vanilleextrakt (optional)
  • Für den Guss:
  • 150 g feiner Quark
  • 100 g Joghurt
  • 3 EL Honig
  • Erdbeeren/Himbeeren/Blaubeeren
  • Nüsse/Kakaobohnen (optional) (Ich empfehle diese)

Zubereitung

  1. Die rote Bete schälen und grob raspeln. Dann zusammen mit dem Honig (oder einem anderen flüssigen Süßstoff) in einen Topf geben und bei starker Hitze kochen, bis der Saft herauskommt und zu sieden beginnt. Nun den Topf zudecken und die rote Bete noch 20 – 30 Minuten bei schwacher Hitze dämpfen. Regelmäßig kontrollieren und umrühren, damit nichts anbrennt.
  2. Ist die rote Bete fertig, wird sie zusammen mit den anderen Zutaten für den Kuchen in den Mixer gegeben und gründlich gemixt. Den so entstandenen dünneren Teig in eine große Tortenform bzw. eine andere Backform gießen. Nimmt man nur die halbe Menge der Zutaten, kann man den Kuchen im Brotkasten backen. Der Kuchen vergrößert sich beim Backen nur minimal. Den Kuchen 30 – 35 Minuten bei 180 Grad backen.
  3. Nun Quark, Joghurt und Honig (oder einen anderen Süßstoff) gut vermischen. Den Quarkguss auf den abgekühlten Kuchen geben, das gewählte Obst darauf verteilen und möglicherweise mit Nüssen und Kakaobohnen bestreuen. Der Kuchen kann gleich verzehrt werden, schmeckt jedoch am besten nach mindestens 5 Stunden im Kühlschrank.
Zubereitungszeit60 Minuten
Portionen12 Scheiben
Nährwertangaben/ 1 Scheibe
Kalorien134 Kcal
Kohlenhydrate18 g
Ballaststoffe3 g
Proteine7 g
Fett5 g
Ich bin eine Fitness Zauberin und zaubere Ihnen – 1, 2, 3 – fantastisch leckere und gesunde Fitness-Rezepte aus lauter frischen gesunden Zutaten herbei! Meine Mission ist es, allen Menschen zu zeigen, wie leicht es ist, sich gesund und dabei mit Genuss zu ernähren! Kommen Sie! Wir zaubern was gemeinsam!
Lucia Wagner

Kommentare