Fitness zauberin
Folgen Sie mir
Protein-Eis in Kichererbsen-Körbchen

Protein-Eis in Kichererbsen-Körbchen

Würden Sie glauben, dass das Dessert auf dem Bild gesund sein könnte? Ich stelle Ihnen dieses gesunde Dessert vor, das Proteinpulver und keine Sahne, Mehl oder Zucker enthält. Es sieht auf einem Teller gut aus und schmeckt noch besser! Verwöhnen Sie sich mit dieser leckeren und gesunden Protein-Eis in Kichererbsen-Körbchen und Ihr Tag wird sofort besser.

Ich liebe Protein-Eis und bereite es im Sommer oft zu. Abhängig von der Frucht und dem Geschmack des Proteins, das ich verwende, kann ich seinen Geschmack jederzeit ändern. Für dieses Rezept verwende ich am liebsten Vanille- oder Kokosnussprotein. Dies gibt dem Eis eine hohe Menge an Eiweiß und dank seiner günstigen Nährwerte wird dieses Eis Ihrer Figur auch nicht schaden. Dieses Protein-Eis ist süß genug, so dass Sie keinen Zucker oder Honig hinzufügen müssen. Wenn Sie jedoch an süßere Eiscremes gewöhnt sind, fügen Sie einfach etwas Stevia hinzu. Obwohl dieses Fitness-Eis völlig frei von Schlagsahne ist, ist es unwiderstehlich cremig und lecker. Es ist am besten, das Eis sofort vor dem Servieren zuzubereiten und nicht im Gefrierschrank zu lagern.

Als zusätzlichen Bonus servieren wir dieses Protein-Eis in verspielten und gesunden Kichererbsen-Körbchen, die Sie am Ende essen können. Großartig, nicht wahr? Sie sind leicht zuzubereiten und geben dem Rezept den ultimativen Schwung.

Zutaten

  • Für die Körbchen:
  • 250 g gekochte Kichererbsen (130 g trockene Kichererbsen oder 1 Konserve)
  • 1/2 Becher Haferflocken (Ich empfehle diese)
  • 120 g Datteln (oder 5 EL Honig)
  • 30 g Apfelmus
  • 2 EL Kokosöl (Ich empfehle dieses)
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 1 EL Backpulver
  • 40 g zartbittere Schokoladenstückchen (Ich empfehle diese)
  • trockene Bohnen oder Makkaroni (zum Ausfüllen der Körbchen beim Backen)
  • Für das Eis:
  • 2 Becher gefrorenes Beerenobst
  • 1/2 Becher Proteinpulver (Vanille-/Obstgeschmack) (Ich empfehle dieses)
  • 5 EL Milch (beliebige)
  • Stevia (optional) (Ich empfehle dieses)
  • Vanillearoma (optional)

Zubereitung

  1. Alle Zutaten für die Körbchen (mit Ausnahme der Schokostückchen und Bohnen) in einem Mixer glatt mixen. Nun die Schokostückchen zugeben und den Teig in die Muffinformen füllen. Wenn man keine Silikonformen nimmt, die Formen mit etwas Öl einfetten. In der Mitte eine Vertiefung machen und diese mit trockenen Bohnen oder Makkaroni auffüllen, damit sie während des Backens nicht an Volumen gewinnen. (Falls Sie keine Lust dazu haben, können Sie diesen Schritt auslassen und Ihre Muffins werden flach; dann kann das Eis darauf verteilt werden.) Die so vorbereiteten Körbchen 18 – 25 Minuten bei 180 Grad bräunlich backen. Nach dem Backen die Körbchen nicht sofort aus den Formen herausholen, sondern noch ca. 20 Minuten abkühlen lassen.
  2. Die gebackenen Körbchen kann man gleich verzehren oder für eine Nacht in den Kühlschrank stellen – sie werden dadurch noch steifer.
  3. Das Eis ist direkt vor dem Konsum vorzubereiten, so hat es den besten Geschmack und die schönste Konsistenz. Wenn Sie kein aromatisiertes und gesüßtes Proteinpulver haben, empfehle ich Ihnen, den nach Geschmack gewählten Süßstoff sowie etwas Vanillearoma zuzugeben. Alle Zutaten für das Eis in einer Schale mit dem Stabmixer glatt mixen. Das entstandene Eis in die Kichererbsen-Körbchen füllen. Die Körbchen können zusätzlich mit bitterer Schokolade begossen, mit Kakaobohnen bestreut oder mit Obst ergänzt werden.
Zubereitungszeit40 Minuten
Portionen12 Portionen
Nährwertangaben/ 1 Portion
Kalorien124 Kcal
Kohlenhydrate14 g
Ballaststoffe4 g
Proteine5 g
Fett4 g
Ich bin eine Fitness Zauberin und zaubere Ihnen – 1, 2, 3 – fantastisch leckere und gesunde Fitness-Rezepte aus lauter frischen gesunden Zutaten herbei! Meine Mission ist es, allen Menschen zu zeigen, wie leicht es ist, sich gesund und dabei mit Genuss zu ernähren! Kommen Sie! Wir zaubern was gemeinsam!
Lucia Wagner

Kommentare